Einladung zur Konferenz am 11.07.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie herzlich zu der 2. Konferenz des Netzwerks für transnationale Partizipation am 11.07.2014 von 10:30 bis 16:30 Uhr einladen. Das Thema lautet: "Was können wir von Polen lernen? Transnationale Partizipation in der deutsch-polnischen Grenzregion - Polnische Förderpolitik in der politischen Bildung".

Mit Frau Dr. Kamila Schöll-Mazurek von der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) dürfen wir eine Expertin für die polnische Perspektive der Förderpolitik von deutsch-polnischen Vorhaben begrüßen, die den Eröffnungsvortrag halten wird. Drei Zwischenrufe liefern zusätzlich weitere Einblicke in die praktische Arbeit der politischen Bildung in Polen im schulischen und außerschulischen Kontext. Ganz besonders freuen wir uns über die Teilnahme von Frau Prof. Dr. Hanna Solarczyk-Szwec von der Mikołaj-Kopernik-Universität Toruń und Herrn Prof. Dr. Tilman Grammes von der Universität Hamburg, die bei einer Podiumsdiskussion die Kompatibilitätsmöglichkeiten von deutscher und polnischer politischer Bildung diskutieren werden.

Genauere Informationen über den Inhalt der Konferenz und den Zeitplan entnehmen Sie bitte dem angehängten Konferenzprogramm. Die Konferenz findet in den Räumlichkeiten von Schloß Trebnitz e.V. statt. Die gesamte Konferenz wird simultan gedolmetscht. Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen! Wir bitten um eine Rückmeldung bis zum 29.6.2014 per Mail an Anna Czechowska: czechowska@schloss-trebnitz.de.

Mit freundlichen Grüßen

Darius Müller
Leiter

Anna Czechowska
Koordination des Netzwerkes

Download